Hauskauf ohne
Eigenkapital

Sie möchten Ihren Wunsch nach einem Eigenheim realisieren, verfügen aber über kein Eigenkapital. Ein Haus- oder Wohnungskauf ohne Eigenkapital ist grundsätzlich möglich. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung und wir machen uns gemeinsam daran, Ihren Traum Realität werden zu lassen!

Vollfinanzierung
Hauskauf ohne Eigenkapital

Unter bestimmten Voraussetzungen ist die Finanzierung für einen Hauskauf oder Hausbau zuzüglich der Finanzierungsnebenkosten möglich, selbst wenn parallel Konsumentenkredite bestehen. Entscheidend ist eine gute Bonität und ein gesichertes Einkommen. D. h., Sie müssen über einen sicheren, unbefristeten Arbeitsplatz verfügen. So verringert sich das Risiko und einem Hauskauf ohne Eigenkapital steht wenig im Wege. Unsere Spezialisten für Baufinanzierung sind Ihnen auch beim Abwägen vorhandener Risiken behilflich. Sie zeigen Ihnen außerdem, welche Versicherungen notwendig sind, wenn Sie ein Haus ohne Eigenkapital kaufen möchten.

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung und nutzen Sie auch unseren Rechner auf unserer Seite Finanzierungsrechner. Bedenken müssen Sie, dass für eine Finanzierung einer Immobilie ohne Eigenkapital höhere Zinsen verlangt werden.

IHR TRAUM IST UNSERE
HERAUSFORDERUNG!

Eine Vollfinanzierung Ihres Vorhabens ist grundsätzlich möglich. Dabei werden zu den 100 % auch die Kaufnebenkosten übernommen, die zusätzlich bis zu 15 % des Kaufpreises ausmachen können. Jeder Kreditgeber hat zum Thema Hauskauf ohne Eigenkapital seine eigenen Regelungen. Daher lohnt es sich immer bei derartigen Finanzierungsanfragen nach individuellen Lösungen zu suchen. Mit Ihnen zusammen analysieren wir Ihre Einnahmen- / Ausgabensituation und erarbeiten auf dieser Grundlage eine für Sie maßgeschneiderte Lösung. Auch wenn Sie kein Eigenkapital haben oder sogar eine negative Schufa, kann Ihr Finanzierungswunsch realisiert werden, zumal auch Nebenkosten wie Grunderwerbsteuer, Notarkosten und Maklergebühr dabei mitfinanziert werden. Wenn keine Rücklagen vorhanden sind, ist der Hauskauf ohne Eigenkapital ein Weg, trotzdem den Traum vom Eigenheim zu realisieren.

Ihr Hauskredit ohne Eigenkapital?
Wir helfen Ihnen, das möglich zu machen!

Grundsätzlich raten wir zu einem Eigenkapitalanteil von 20 Prozent des Kaufpreises. Zu bedenken ist, dass die Finanzierung Ihres Hauses / Ihrer Wohnung ohne eigene finanzielle Mittel teurer wird. Bei einem Hauskauf ohne eigenes Kapital zahlen Sie höhere Zinsen sowie eine höhere Tilgung. Im Fall einer Zwangsversteigerung bleiben Sie auf einem größeren Schuldenberg sitzen, als bei einer Baufinanzierung mit Eigenkapital. Das Risiko ist sowohl für Sie als auch für die Bank höher. Sprechen Sie uns dennoch auf Ihren individuellen Fall an!

Vor- und Nachteile bei einem
Hauskauf ohne Eigenkapital

VORTEILE

  • Eine entsprechende Bonität vorausgesetzt können Sie sich auch ohne Eigenkapital eine eigene Immobilie leisten.
  • Die frühere Abzahlung des Kredits: Wer erst spät ein Haus kaufen kann, weil er noch nicht genug Eigenkapital hat, zahlt meist noch über die Rente hinaus. Anders ist es, wenn schon früh auf die Vollfinanzierung zurückgegriffen wird. Dann kann auch früh mit der Tilgung begonnen werden.
  • Freibleibendes Eigenkapital: Beispielsweise für anfallende Reparaturen, den Kauf neuer Möbel und andere Ausgaben.

NACHTEILE

  • Höhere Zinsen: Banken lassen sich das Risiko gut absichern. Der Zinsaufschlag soll das abdecken, diese Zinsen sind aber gerade bei hohen Beträgen für den Hauskauf nicht zu unterschätzen und können den Betrag deutlich in die Höhe treiben.
  • Die längere Tilgungsdauer: Wer einen höheren Betrag aufnimmt, zahlt auch länger ab oder muss höhere Raten in Kauf nehmen. Allerdings muss beim Ansparen von Eigenkapital weiterhin Miete gezahlt werden, die sonst in die Tilgung fließen kann.
  • Probleme bei möglichen Finanzierungsschwierigkeiten. Wenn es dazu kommt, dass Sie als Kreditnehmer die Raten nicht mehr bedienen können, kann der Verkauf des Hauses möglicherweise die Restschuld nicht abdecken

Vollfinanzierung & Finanzierung
mit Eigenkapital im Vergleich !!!

Vollfinanzierung & Finanzierung mit Eigenkapital im Vergleich
Es sind meist die Vorteile, die bei einer Überlegung eines Hauskaufs ohne Eigenkapital im Vordergrund stehen. Der Wunsch, sehr schnell eine Immobilie zu kaufen und diese dann auch beziehen zu können, ist groß. Dennoch sollten auch die Nachteile nicht unterschätzt werden. Wenn aber die Rahmenbedingungen stimmen, Sie über eine gute Bonität verfügen, über einen sicheren, unbefristeten Arbeitsplatz, z. B. als Beamter und Sie keine weiteren Schulden haben, steht einer Vollfinanzierung nicht viel im Wege. Wir beraten Sie gerne und ausführlich, was möglich ist!

Ihre Vorteile im Überblick

Wenn Sie sich an uns bezüglich einer Baufinanzierung für eine Immobilie wenden und zudem eine Finanzierung ohne Eigenkapitel im Auge haben, werden wir Ihnen sehr gerne weiterhelfen und Ihnen alle Vor- und Nachteile einer solchen Immobilienfinanzierung inklusive aller Nebenkosten aufzeigen.
  • Die Höhe Ihres benötigten Darlehens und des Zinssatzes für die Immobilie
  • Ermittlung Ihrer monatlichen Ratenbelastungen durch den Kauf im Vergleich zu Ihrer bisherigen Miete
  • Erklärung aller Bedingungen bei einer Vollfinanzierung Ihrer Immobilie
  • Analyse Ihrer Einnahmen und Ausgaben
  • Abwägen vorhandener Risiken mit einem Darlehen, das vollfinanziert wird und Beantwortung weiterer Fragen, die Sie haben
Nehmen Sie Kontakt zu uns auf,
wir beraten Sie gerne und individuell.

Post

Formular ausdrucken

Sie haben Fragen?

Service-Hotline: Mo. - Do. 8:00 - 17:00 Uhr und Freitags von 8:00 - 14:00 Uhr

Was ist eine Vollfinanzierung?

Von einer Vollfinanzierung für das eigene Haus bzw. die eigene Wohnung spricht man, wenn eine Baufinanzierung ohne Eigenkapital stattfindet. Die Bank übernimmt in diesem Fall das Finanzieren des kompletten Kaufpreises zuzüglich der Kaufnebenkosten, wie zum Beispiel Notarkosten und Gebühren für den Grundbucheintrag. Es lässt sich durchaus eine Bank finden, die diese Art eine Baufinanzierung und das notwendige Darlehen ermöglicht. Doch nicht alle Kreditnehmer erhalten eine Vollfinanzierung für ihr Haus oder ihre Eigentumswohnung. Wir erklären Ihnen, worauf Käufer bei der Vollfinanzierung bei einer Bank achten müssen und wie auch Sie möglicherweise Ihre Traumimmobilie ohne eigenes Kapital finanzieren können.

Was man bei einer 100 % – Finanzierung beachten muss

Das ist allerdings bei einer Immobilienfinanzierung nicht so einfach wie bei anderen Umschuldungen. Denn nur bei einem Verkauf einer Immobilie, z. B. Ihres Hauses oder nach Ablehnung einer Ausweitung Ihres bestehenden Darlehens, ist eine Bank verpflichtet, Sie vorzeitig gegen Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung aus Ihrem Kreditvertrag zu entlassen. Wir prüfen Ihre Vertragsunterlagen, die Zinsbindung, den Jahreszins, die Restschuld, die nächstmögliche Kündigungsfrist und beraten Sie nach unseren Berechnungen ausführlich über Ihre Möglichkeiten bei Ihrer Hausfinanzierung, bei der z. B. eine kürzere Laufzeit durch eine längere ersetzt wird.

Was sind Voraussetzungen für einen Hauskauf ohne Eigenkapital

Banken wählen Kreditnehmer für eine Vollfinanzierung nach bestimmten Kriterien aus. Sie richten sich häufig nach der sogenannten 40-Prozent-Regel. Das bedeutet, dass ein Darlehensnehmer nicht mehr als 40 % seines monatlichen Einkommens zur Ablösung des Kredits verwenden sollte. Wenn weitere Kredite laufen, beispielsweise für die Abzahlung eines Autos oder anderer Konsumgüter, wird diese Rate mit angerechnet. Das heißt, dass alle Kredite zusammengenommen die 40-Prozent-Grenze nicht überschreiten dürfen. Diese Quote beschränkt die maximale Kredithöhe und bedeutet gleichzeitig, dass Kandidaten für eine Vollfinanzierung ein vergleichsweises hohes und sehr sicheres Einkommen benötigen.

Wer bekommt eine Vollfinanzierung?

Immobilienfinanzierungen sind gang und gäbe. Ein niedriger Zinssatz und eine überschaubare Laufzeit bei einer Bank sind verlockende Argumente. Aber nicht jeder, der einen Haus- oder Wohnungskauf komplett finanziert haben möchte, bekommt ihn auch finanziert. Jede Bank wird ihre Risiken so gering wie möglich halten. Daher muss Ihre Bonität gut sein, d.h. Ihr Arbeitsverhältnis muss z.B. unbefristet sein und die Darlehensrate sollte ohne Anrechnung von ggf. Nebeneinkommen wie ein 450,00 EUR Job bezahlbar sein. Auch der Zustand und die Lage Ihrer Wunschimmobilie ist wichtig: Je besser sie erhalten ist, desto größer sind Ihre Chancen. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung und wir versuchen gemeinsam, ob eine 100 % – Finanzierung für Sie möglich ist!
Häufig gestellte Fragen & Themen zu

Finanzierung

Zwangsversteigerungen durch Corona

Zwangsversteigerungen durch Corona

Werden Sie frühzeitig aktiv Keinesfalls sollten Sie untätig oder machtlos zuschauen. Sie müssen Ihre Entscheidung nicht alleine fällen....

Was ist eine Umschuldung?

Was ist eine Umschuldung?

Wann und warum eine Umschuldung vornehmen? Eines ist beim Kredite umschulden immer wichtig und zu berücksichtigen: Grundsätzlich lohnt...